Fresenius KABI – Graz

Baubeginn: Februar 2017 / Bauende: dauerhaft neue Bauabschnitte / Leistung:Baumeisterarbeiten Rohbau

Fresenius KABI – Graz

Auftragsumfang: Baumeisterarbeiten für die Aufstockung eines bestehenden und in Betrieb befindlichen Bürogebäudes Fresenius KABI, Hafnerstrasse 36, 8055 Graz, um 2 Bürogeschosse plus 1 Technik-, bzw. Klimageschoss, inklusive Verlängerung des bestehenden Stiegenhauses und der konstruktiven Schwerter, sowie die Errichtung und den Betrieb eines stationären Baukrans unter Einhaltung der sicherheitstechnischen Vorgaben der Luftfahrtbehörde.   Herausforderungen: Statisch notwendige Verstärkung bzw. Adaptierung des bestehenden Fundamentes des Bürogebäudes als vorbereitende Maßnahmen 1,5 m tiefes Anbohren und Einbau von bis zu 2,0 m langen Steckeisen in die bestehenden Wandscheiben zur statisch kraftschlüssigen Verbindung mit den aufzustockenden neuen Stahlbetonwänden Planung, Vorbereitung und Errichtung eines geeigneten Fundamentes für den Baukran zur Einhaltung der maximal zulässigen Kranhöhe unter Berücksichtigung der Einflugschneise des Flughafens     Aufbau des Baukrans nur in der Zeit von 23:30 bis 06:00 Uhr mittels Autokran in Abstimmung mit der Austrocontrol Versetzarbeiten der zusätzlichen Stiegen und Anhebung bzw. Wiederversetzen der Bestandsdecken mittels Autokran nur in der Zeit von 23:30 bis 06:00 Uhr früh auf Grund der Einflugschneise Flughafen inkl.

Abstimmung mit der Austrocontrol und auf Grund der vorübergehend notwendigen kompletten Öffnung des Bestandsgebäudes unter Berücksichtigung der  herrschenden Witterungsverhältnisse Errichtung von geeigneten Schutzmaßnahmen im bestehenden und in Betrieb befindlichen Stiegenhaus zur absoluten Vermeidung von Verschmutzungen und Gefährdungen des Personenverkehrs Sämtliche Arbeiten unter ungestörter Aufrechterhaltung des werksinternen Personen- und Büroverkehrs, d.h. z.B. Durchführung von geräuschintensiven Arbeiten nur außerhalb der Bürozeiten, der ungestörte Büroverkehr hatte absoluten Vorrang gegenüber den Bauarbeiten Errichtung von geeigneten Schutzmaßnahmen zur absoluten Vermeidung von Verschmutzungen der Bestandsfassade während den Betonarbeiten Strikte Trennung der Baustelle vom Werksverkehr durch die Errichtung von Abgrenzungen zu sämtlichen Verkehrswegen und Bau von aus sicherheitstechnischen Vorgaben heraus notwendigen Personentunnels unter dem Fassadengerüst und dem STAXO Turm Mehrmalige Adaptierung und Anpassung des STAXO Turms und des Fassadengerüstes abgestimmt auf die jeweiligen Bauabschnittshöhen bzw. vorgegebenen Formen des bestehenden Bürogebäudes Errichtung eines Treppenturms und eines Materialaufzuges zur Beschickung der gesamten Baustelle von außen Logistische Organisation und Abstimmung für sämtliche An-, und Abtransporte im in Betrieb befindlichen Werksgelände Koordination der Hebearbeiten des Baukrans für die anderen auf der Baustelle beschäftigten Auftragnehmer

mehr lesen ...

  • Projekttitel Fresenius
  • Bauherrschaft Fresenius Kabi Austria GmbH
  • Planung / Projektsteuerrung / ÖBA Zivilingenieurbüro Wallner & Schemitsch
    Wienerstraße 180,
    8051 Graz
  • Örtlichkeit Hafnerstraße 36, 8055 Graz-Puntigam
  • Projektdetails jüngster Bauabschnitt Bauzeit: laufend
    Gerüstflächen: 3000 m²
    STAXO Turm inkl. Schalboden: 2700 m³
    Gesamthöhe Gerüstung: 28 m
    Wandflächen: 1200 m²
    Deckenflächen: 1550 m²
    Neu geschaffene Nutzflächen: 1670 m²
    Mannschaft: 5 Mann + Polier